top of page

Erfolgreiche Auswärtsfahrten für beide Teams des ASV


Vorschau auf die kommenden Kämpfe:


Am Samstag, den 30.09.2023 wird den Zuschauern ein spannender Kampfabend mit 3 Teams geboten.

Die zweite Mannschaft trifft um 18 Uhr auf den KSV Seeheim. Die Mannschaft möchte auch gegen den Traditionsverein seine weiße Weste behalten.

Um 19 Uhr kommt es in der Jugendliga zum Duell gegen Niedernberg. Unser Jugendteam ist ebenfalls mit einem Sieg in die Saison gestartet und möchte an diesem Abend nachlegen.

Der Hauptkampf beginnt um 20 Uhr. Ein Klassiker in der Oberliga mit Derbycharakter. Der ASV trifft hier auf den KSC Niedernberg. Niedernberg hat sich gut verstärkt und es wird ein Duell auf Augenhöhe erwartet.

Alle 3 Teams des ASV freuen sich auf die Unterstützung ihrer einzigartigen Fans im Hexenkessel Kulturhalle.


Auf Grund des Feiertages sind die Teams am Dienstag, 03.10.2023 schon wieder im Einsatz.

Die erste Mannschaft ist um 13:00 Uhr in Rimbach, gegen die Bundesligareserve gefordert.

Die zweite Mannschaft kämpft um 15 Uhr in Hösbach, ebenfalls gegen die Bundesligareserve.

Beide Teams freuen sich auch in den Auswärtskämpfen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.




Beide Mannschaften des ASV konnten am Samstag ihre Kämpfe erfolgreich bestreiten und mit Auswärtserfolgen die Heimreise nach Schaafheim antreten.

Die erste Mannschaft bestritt ihren ersten Saisonkampf in der hessischen Oberliga beim Aufsteiger aus Frankfurt/Griesheim und gewann deutlich mit 25:11.

Die zweite Mannschaft konnte den Kampf in Arheilgen mit 18:10 für sich entscheiden. Der zweite Sieg im zweiten Saisonkampf. So kann es weitergehen.


ASV Griesheim : ASV Schaafheim I 11:25

Im Limit bis 57 Kilo Freistil konnte David Bertram seinen Gegner nach 1.30 Minuten auf beide Schultern legen und 4 Mannschaftspunkte für den ASV holen.

4:0

Torben Berndt benötigte für seinen Schultersieg im Schwergewicht ein paar Sekunden länger. Auch er konnte seinen 10 Kilo schwereren Gegner auf beide Schultern befördern.

8:0

Marius Botezatu hatte ordentlich Gewicht gemacht, um das Limit bis 61 Kilo zu erreichen. Auf der Waage landete er mit genau 61 Kilo eine Punktlandung. 4 Punkte konnte er auch im Kampf für sein Team erzielen. Nach 5.30 Minuten kam er zu einem vorzeitigen Sieg. Ebenfalls durch einen Schultersieg.

12:0

Unser Freistiltrainer Marcus Plodek wollte seinen Jungs in nichts nachstehen und konnte noch vor der Pause, nach klarer Führung, einen Schultersieg erringen.

16:0

In der Gewichtsklasse bis 66 Kilo Freistil musste sich Eliah Lucyga ungewohnt deutlich geschlagen geben. Gegen einen starken Gegner fand er keinen Zugriff und wurde immer wieder ausgekontert. Am Ende stand eine TÜ-Niederlage.

16:4 hieß der Pausenstand zu Gunsten des ASV.

Im ersten Kampf nach der Pause traf Julian Höreth im Limit 86 Greco auf den körperlich starken Dominik Dzida. In dem engen Gefecht konnte sich Julian, auch dank seiner Routine, knapp mit 9:7 nach Punkten durchsetzen und einen Punkt für sein Team beisteuern.

17:4

Jannik Buchheimer musste in der Gewichtsklasse bis 71 Greco die Klasse seines gegenüber, Mischa Mamoyan, anerkennen und sich TÜ geschlagen geben. Mamoyan gehört in der Oberliga sicherlich zu den stärksten Athleten in dieser Gewichtsklasse.

17:8

Lucas Diehl gestaltete seinen Kampf im Limit 80 Kilo Freistil ganz abgeklärt. Sich seiner Stärken bewusst, lies er seinem Kontrahenten aus Griesheim nicht den Hauch einer Chance. Punkt für Punkt gingen auf sein Konto und nach 3.40 Minuten war der Kampf beendet und 4 weitere Punkte in Schaafheim.

21:8

Tobias Peter traf in der Gewichtsklasse 75 Freistil auf Maxwell Manukian. Tobi konnte seine guten Trainingsleistungen und seine Ringweise nicht auf die Matte bringen und musste sich am Ende mit einer 3:16 Punktniederlage abfinden.

21:11

Im letzten Kampf des Abends traf der Schaafheimer Punktegarant Martin Toth auf den Südamerikaner Alberto da Silva Gunza. Zur Pause lag Toth unerwartet 0:1 in Rückstand. In der zweiten Hälfte des Kampfes zeigte er jedoch seine ganze Klasse und erzielte einen 16:1 TÜ-Sieg. Sein Gegenüber ging danach konsterniert von der Matte.

Am Ende lautete das deutliche Ergebnis 25:11 für den ASV. Der Saisonstart war somit geglückt.


SG Arheilgen : ASV Schaafheim II 10:18

Die zweite Mannschaft des ASV wurde gegen die SG Arheilgen ihrer Favoritenrolle gerecht und blieb auch im zweiten Saisonkampf ungeschlagen.


In der leichtesten Gewichtsklasse musste sich Nachwuchsringer Leonidas Tannert auf Schultern geschlagen geben.

0:4

Marvin Stoeckel konnte seinen Kampf im schwersten Limit erfolgreich bestreiten. In einem Duell, das es auch in der Vergangenheit schon in Oberliga Zeiten gab, nur etwas leichter, gewann Marvin mit 9:0 Punkten gegen Arheilgens Trainer Stefan Wannemacher.

3:4

Bis 61 Kilo Greco musste Tom-Luca Hartmann eine bittere 6:6 Punktniederlage hinnehmen. Auf Grund einer höheren Einzelwertung seines Gegners ging der Sieg nach Arheilgen.

3:5

Routinier Dominik Diessner behielt im Limit 98 Greco mit einem ungefährdeten 16:5 Punktsieg die Oberhand und steuerte 3 Zähler bei.

Zur Pause führte der ASV hauchdünn mit 6:5.

Zoltan Levai zeigte im ersten Kampf nach der Pause, wo die Reise an diesem Abend hingehen würde. Nach 1.11 Minuten konnte er einen Schultersieg erzielen.

10:5

Max Musel kommt diese Saison noch nicht richtig in den Tritt. Gegen einen der besten Gästeringer musste er sich mit 6:16 geschlagen geben.

10:8

Auch Daniel Virag musste im Limit bis 71 Kilo Greco eine 1:5 Niederlage einstecken. Dies sollten jedoch die letzten Punkte für Arheilgen bleiben.

10:10

In der Gewichtsklasse bis 80 Kilo Greco hatte es Pawel Matuszynski besonders eilig. Kaum hatte der Kampf begonnen, war er auch schon wieder beendet. Nach nur 20 Sekunden konnte Pawel mittels Kopfhüftzug den Kampf für sich entscheiden.

14:10

Im letzten Kampf des Abends, 75 Kilo Freistil, machte Lukas Buchheimer ebenfalls kurzen Prozess. Nach einer knappen Minute hatte er schon 16 Punkte gesammelt und seinen Gegner TÜ von der Matte gefegt.

Am Ende stand ein 18:10 Sieg für die Reserve des ASV.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page